HomeServiceleistungenAnlagenbauGebäudetechnikProdukteJobsNewsKontaktDatenschutz
 
 

18.04.2006

Eine Weltneuheit bei AWI Diskont.

EXPLO ZERO-Systempacks

Die Nachteile der Rieselbefüllung liegen auf der Hand: Bei der Ein- und Ausbringung können tanktechnische Armaturen und Messgeräte beschädigt werden. Gleichzeitig fördert der Riesel die Rostbildung und friert bei niederen Temperaturen ein. Die Reinigung der Schächte wird durch Riesel extrem erschwert.

Der TÜV Österreich, Geschäftsbereich Elektrotechnik, gab nach eingehender Prüfung mit Ende des Vorjahres das ExploZero-Systempack für die Schachtbesicherung von Tankanlagen frei. Die Tank-Sicherheits-Elemente, genannt "ExploZero", eignen sich speziell zum Einbau in Schächten, Kanälen, Tankanlagen, Röhren und Behältern. Die Füllelemente dienen der Ableitung von Wärme und der Explosionsunterdrückung flüssiger und gasförmiger Medien. Das Prinzip beruht auf der Teilung des zu schützenden Raumes in eine Vielzahl von Zellstrukturen.

Die ExploZero-Systempacks sehen aus wie große Flaschenbürsten, sie können in vorgefertigten Systempacks oder einzeln problemlos in Schächte eingebracht werden, sind besonders leicht, extrem robust, völlig spanfrei und abriebfest. Zwei Monteure haben in fünfzehn bis zwanzig Minuten einen Domschacht vorschriftsmäßig bestückt. Der Einsatz erfolgt für flüssige und gasförmige Medien. Verunreinigtes ExploZero Material kann mit dem Dampfstrahler wieder gereinigt werden. Außerdem lassen sich ExploZero-Groß-Systempacks zur Besicherung von Gasräumen und zur Freihaltung des Minimum- Medium-Füllstandes bei Großtanks oder Schächten leicht von der Decke abhängen. Nach dem Ablassen des Restmediums und nach Entfernung der ExploZero-Systempacks sind die Inspektionsräume wieder frei und offen zugängig. Erzeugt werden die ExploZero-Systempacks von der Wiener Firma CNC Metallproduktion GmbH. Für den EU-Raum ist Kremsmüller Tankstellentechnik Exklusivpartner.

Im Jahr 1961 wurde das oberösterreichische Familienunternehmen Kremsmüller gegründet. Typisch für den Industrieanlagenbauer sind Flexibilität und Wandlungsfähigkeit. Das rasche Wachstum und der Mut zu Innovationen machte das Unternehmen Kremsmüller zu dem, was es heute ist: Ein Komplettanbieter für die gesamte Industrie. Von der Ölpipeline bis hin zur Steuerelektronik bietet der Anlagenbauer Qualitätsleistungen auf höchstem Niveau. Diese Qualität bekam 2004 auch einen Namen: Mit der „Karl Kremsmüller Schweißakademie” entstand in Oberösterreich eine preisgekrönte Bildungseinrichtung, die beispielgebend für moderne Aus- und Weiterbildung ist. Eine besonders traditionsreiche Beziehung hat Kremsmüller zur Petrochemie. Seit Jahrzehnten zählen die Kunden dieser Branche zu den wichtigsten und engsten Partnern. Auch hier entwickelte sich Kremsmüller im Laufe der Jahre zu einem Komplettanbieter. Kunden wie zum Beispiel die OMV schätzen die Leistungen von Kremsmüller: Angefangen von einfachen Lagerbehältern bis hin zu hochkomplexen Prozessanlagen für Raffinerien. Seit Mitte der 90er Jahre werden auch Aufträge in den Bereichen Elektro-, Mess-, Steuer- und Regeltechnik ausgeführt. Selbst die Anbindung der betrieblichen Verwaltung mit der Automatisierung kann von Kremsmüller abgewickelt werden.

Aus dieser Tradition entwickelte sich schließlich gegen Ende 2004 ein neues Geschäftsfeld: Der Bereich Tankstellenservice wurde geboren. Marketingleiter Gregor Kremsmüller: "Ein Call-Center bietet Kunden eine 24-stündige Bereitschaft. Top-Ausrüstung und Termintreue sind Eigenschaften, welche unsere Kunden eben zu schätzen wissen." Das Kremsmüller-Angebot umfasst die komplette Tankstellen-Technik, von der Zapfsäule bis hin zur Tankdatenerfassung.

< zurück zur Übersicht

 

Ein Unternehmen der Kremsmüllergruppe, Eching-Dietersheim, Deutschland

Konzept Designkitchen|JPETo™ CMS|login

Impressum / AGB

Tankstellen + Anlagentechnik

Diese Website speichert Cookies, um Sie von anderen Besuchern zu unterscheiden. Wenn Sie auf dieser Website weitersurfen, ohne Ihre Browsereinstellungen zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.